Alexa soll britische Patienten bei Krankheiten beraten

Wissen / 12.07.2019 • 15:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Der britische Gesundheitsdienst NHS verbündet sich mit dem Internetriesen Amazon. Dessen Sprachassistent Alexa soll künftig medizinische Beratung für weitverbreitete Krankheiten wie Migräne und Grippe anbieten, um Kosten zu senken und mehr Patienten zu Hause zu helfen. Vor allem ältere und blinde Patienten sollen auf diese Weise Zugang zu Informationen bekommen, die durch das NHS verifiziert sind. Das Angebot soll strengen Datenschutzbestimmungen zum Schutz der Patienten unterliegen.