Dünnste Goldplättchen der Welt

09.08.2019 • 10:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Leeda Britische Forscher haben die dünnsten Goldplättchen der Welt hergestellt. Sie sind 0,47 Nanometer dick, wie das Team um Sunjie Ye von der Universität Leeds in der Fachzeitschrift „Advanced Science“ schreibt. Das ist rund zweihundert Mal dünner als Blattgold. Die Forscher haben das ultradünne Metall nicht entwickelt, um damit Schmuck zu vergolden. Stattdessen eigne es sich aber für Medizingeräte, für die Elektroindustrie und als Katalysator in einer Reihe chemischer Prozesse.