Ein Laser als Blitzableiter

Wissen / 10.01.2020 • 14:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Unterföhrung Ein europäisches Forschungskonsortium will mit einem Laser Blitze aus Gewitterwolken holen, um sie unschädlich zu machen. Der dafür gebaute Laser erreicht in der Spitze Leistungen von 600 Gigawatt. Gebaut wurde er von Trumpf Scientific Lasers, einem von sieben Projektpartnern. Grundidee ist, mit einem starken Laser in der Luft einen Plasmakanal zu erzeugen. Dieser leitet Elektrizität sehr gut. Ein Blitz folgt ihm deswegen und kann so zu einem bereitstehenden klassischen Blitzableiter geführt und unschädlich gemacht werden. Als nächstes wird der Laser in Frankreich in einer Halle und ab Sommer 2020 in der Schweiz an echten Gewitterwolken erprobt.