Neue Nasenchamäleonarten

Wissen / 07.02.2020 • 16:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Forscher haben vier neue Chamäleonarten identifiziert. Der Gruppe der Nasenchamäleons seien zuletzt zwölf Arten zugezählt worden, nun seien es 16, schreiben die Forscher aus Deutschland und Madagaskar im Fachjournal „Vertebrate Zoology“. Den Namen verdanken die Tiere einem nasenartigen Fortsatz auf der Schnauze.

Chamäleons sind dafür bekannt, dass sie je nach Situation ihre Farbe wechseln können. Die Suche nach neuen Arten sei ein „Wettlauf gegen die Zeit“, betonte Erstautor David Prötzel, denn der Regenwald schwindet weiter.