18.000 Jahre altes Schneckenhaus diente als Blasinstrument

Wissen / 12.02.2021 • 12:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das in einer Pyrenäenhöhle entdeckte Gehäuse einer Meeresschnecke ist etwa 18.000 Jahre alt und wurde speziell zum Erzeugen von Klängen bearbeitet.G. Tosello
Das in einer Pyrenäenhöhle entdeckte Gehäuse einer Meeresschnecke ist etwa 18.000 Jahre alt und wurde speziell zum Erzeugen von Klängen bearbeitet.G. Tosello