Filmreihe zum Thema „Psychische Krankheiten“

05.03.2019 • 15:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Hingeschaut“ heißt die Filmreihe der pro mente Vorarlberg in Zusammenarbeit mit dem Spielboden. bruder jakob
„Hingeschaut“ heißt die Filmreihe der pro mente Vorarlberg in Zusammenarbeit mit dem Spielboden. bruder jakob

Der Spielboden Dornbirn und pro mente Vorarlberg laden zur neuen Filmreihe ins Spielbodenkino.


19.30 Uhr, spielboden-kino, dornbirn
Seelische Erkrankungen und psychische Zusammenbrüche sind immer noch Tabuthemen
in unserer Gesellschaft. Fast immer stoßen Betroffene und Angehörige auf eine Mauer des Schweigens. Und dabei kann es jeden treffen. Mit dieser Filmreihe wollen wir seelische Erkrankungen zum Gesprächsthema machen, informieren, aufklären und sensibilisieren. Den Auftakt macht heute der Film „Bruder Jakob, schläfst du noch?“ von Stefan Bohun. Vier Brüder auf einer Reise zurück in die Vergangenheit. Es ist ein gemeinsamer Weg der Erinnerungen, der nach dem Suizid des fünften Bruders im Gebirge in Tirol beginnt und in einem Hotelzimmer in Porto endet. Ein persönlicher Film über das Trauern und den Abschied, über die Heiterkeit und das Ankommen. Und über das Wiedersehen und Wiederfinden. „Der Film gab mir die Möglichkeit, Erinnerungen an Erlebtes zu ordnen sowie Emotionen Raum und letztendlich ein Ventil zu geben“, so Bohun, der heute Abend anwesend sein wird und für ein Gespräch zur Verfügung steht. Wiederholung am 4. April.

Reservierung: www.spielboden.at/karten, Tel. 05572/21933. www.promente-v.at