Politik und Theater

Wohin / 19.09.2019 • 11:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Morgen, Samstag, startet das Landestheater mit dem Großprojekt COLD SONGS: ROM in die neue Spielzeit. In drei aufeinander folgenden Stücken soll die Demokratiefrage von unterschiedlichen Seiten beleuchtet werden. Gezeigt werden nach dem Prolog auf dem Karl-Tizian-Platz um 18 Uhr „Coriolanus“ von William Shakespeare, um 20 Uhr „Der ideale Staat in mir“ von Bettina Erasmy und um 21.15 Uhr „Julius Caesar“ von William Shakespeare. Zusätzlich laden Impulsvorträge zur Debatte ein. Infos/Karten: www.landestheater.org. LT/Köhler