Die Aufsandungserklärung

Viele juristische Begriffe leiten sich aus Zeiten ab, in denen Dokumente noch mit der Feder geschrieben wurden und die Tinte mit Sand trocknete.

Recht Das österreichische Grundbuchrecht versteht unter einer Aufsandungserklärung die ausdrückliche Erklärung einer Person, deren Rechte an einer Liegenschaft verändert – z. B. bschränkt, belastet, aufgehoben oder übertragen werden sollen. Diese Erklärung muss schriftlich, mit eigenhändiger Untersc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.