Schüler und Geschäftsführer

Extra / 11.04.2022 • 16:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schüler und Geschäftsführer

Lorenz Weber, geb. 2006, lebt in Dornbirn, Geschäftsführer von „loclean“

Jungunternehmer Lorenz Weber macht vor, was den meisten schwerfällt: Eine Marktnische zu erkennen, eine darauf ausgerichtete Geschäftsidee umzusetzen und schlussendlich ein gewinnbringendes Unternehmen zu führen. Unter „loclean“ bietet der gerade mal 15-Jährige maßgeschneiderte Autoreinigungen im Umkreis Dornbirn an.

Um sein Taschengeld aufzubessern, entschied er sich mit 13 Jahren, das Auto seiner Eltern zu putzen. Noch während der Reinigung kam Lorenz die zündende Idee: Niemand mag es, sein Fahrzeug zur Waschanlage zu fahren, geschweige denn selbst zu putzen. Als professioneller Auto­reiniger würde er direkt beim Kunden vor Ort den Wagen blitzblank polieren. Schnell war das Ziel gesetzt „die Anlaufstelle Nummer Eins für Autoreinigungen zu werden“. Mittels Recherchen auf Internetforen und YouTube habe ich mir das nötige Fachwissen zur Reinigung angeeignet und in einer Datenbank abgespeichert.“

Innerhalb von zwei Jahren putzte Lorenz für über 100 Kunden. Im Gegensatz zur Konkurrenz fährt der gebürtige Dornbirner mit seinem Moped direkt zu seinen Auftraggebern nach Hause. Terminanfragen erhält er über seine eigene Website, welche er gemeinsam mit seinem älteren Bruder aufbaute. Darüber hinaus versucht er sich heuer im Februar unter dem Motto „Always deliver more than expected“ auch als Referent beim TedxDornbirn. Seine Freizeit verbringt Lorenz neben seinem Engagement für sein Start-up am liebsten im Skikader Rheintal oder mit Freunden.

Auf die Frage, was ihm als Jungunternehmer am meisten gefalle, antwortet der Schüler, dass er neben dem Verdienen von eigenem Geld enorm viel dazulernt. Zum Beispiel wie man ein Start-up führt, und gleichzeitig auch Spaß daran hat.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.