Krebs ist kein Hindernis für gezieltes Training

Wasserball-Nationalspieler erzählte seine persönliche Geschichte.

lustenau. Vor gut einem Jahr erhielt der ehemalige Wasserball-Nationalspieler Bernhard Hengl die Diagnose Morbus Hodkgin. Seitdem standen Chemotherapien, Bestrahlungen und viel Sport auf dem Behandlungsprogramm. Jüngst referierte Hengl im Sportstudio „training, das wirkt – mein studio“ im Millennium

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.