Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

HE_Feldk / 13.04.2022 • 16:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Gisinger Athleten. Verein
Die Gisinger Athleten. Verein

Nachwuchshallenmeisterschaften

TS Gisingen Am 20. März fanden in Dornbirn die VLV-Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen U12/U14/U16 als Abschluss der diesjährigen Hallensaison statt. Im Weitsprungbewerb der MU12 kürte sich Phillip Alves mit 4,10 Meter zum strahlenden Sieger, zudem gab es für ihn Bronze in 7,92 Sekunden über 50 Meter. Bei den WU12 belegte Klara Dorn in 8,35 Sekunden den 5. Endrang über 50 Meter. Über 60 Meter Hürden der WU14 lief Emily Alves in 10,71 Sekunden auf Rang 6, im Weitsprung landete sie mit 4,30 Meter auf Rang 5. Hinter ihr platzierte sich Anika Grutsch mit 4,21 Meter auf Rang 6. Erfolgreichste Athletin bei den WU16 war Annalena Hammerer – sie siegte in guten 8,23 Sekunden über 60 Meter, sprintete in 10,77 Sekunden zu Silber über 60 Meter Hürden und wurde Dritte im Kugelstoßen mit 9,01 Meter. Im Hochsprungbewerb übersprang Tereza Vranicar 1,40 Meter und belegte damit Rang 5. Über eine Bronzemedaille im Weitsprung der MU16 freute sich Luca Müller mit 5,12 Meter. Im Hochsprung reichten 1,50 Meter zu Rang 4. Dahinter landete Paul Trezek mit 1,40 Meter auf Rang 5. Des Weiteren kämpften folgende Gisinger Athleten um Hundertstel und Zentimeter: Julia Koch, Lisa Sonderegger, Linus Tirroniemi, Sarah Koch, Laura Goldner, Alica Hammerer, Ayaz Akgül, Jonathan Amman, Marwin Hoffmann, Kilian Sugg und Pauline Rautenberg. Sie platzierten sich auf den Rängen 7 und aufwärts.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.