Baustart für „Böschenmahd“

Wilhelm Muzyczyn (Alpenländische Heimstätte, 4. v. l.) und Alexander Stroppa (GF H&J, 5. v. l.) mit den Verantwortlichen des Projektes Tosters Böschenmahd.

Wilhelm Muzyczyn (Alpenländische Heimstätte, 4. v. l.) und Alexander Stroppa (GF H&J, 5. v. l.) mit den Verantwortlichen des Projektes Tosters Böschenmahd.

Wohnbau. Miet- und Eigentumswohnungen entstehen in einer Wohnanlage in Feldkirch.

Ein Gemeinschaftsprojekt von Hilti & Jehle als Generalunternehmer und der Alpenländischen Heimstätte wird in der Böschenmahdstraße in Feldkirch Tosters umgesetzt. Es entsteht eine Wohnanlage mit drei Baukörpern und insgesamt 38 Wohnungen. 15 Wohnungen in Haus A sind Eigentumswohnungen und werden von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.