Besonderer Wohnraum

Immo / 12.09.2019 • 13:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Übergabegäste mit Michaela Wagner-Braito und LR Christian Bernhard.Bilder: FMH
Übergabegäste mit Michaela Wagner-Braito und LR Christian Bernhard.Bilder: FMH

F.M. Hämmerle und die Lebenshilfe Vorarlberg übergaben
einen besonderen Lebens- und Wohnraum in Feldkirch an die Mieter.

lebenswert 14 Cluster und Einzelwohnungen wurden im Quartier Illufer eigens für Menschen mit Beeinträchtigungen entwickelt, die dort professionell begleitet werden. Bei diesem Projekt handelt es sich um die erste Kooperation eines privaten Bauträgers mit der Lebenshilfe. Insgesamt wird die neue Wohnanlage ca. 200 Wohnungen und Dienstleistungs-
flächen umfassen. Die Bebauung Illufer in Feldkirch-Gisingen ist eines der größten Wohnbauprojekte der Ortsgeschichte. „Der verantwortungsvolle Umgang mit sozialer Vielfalt ist uns sehr wichtig. Daher entschieden wir uns bei unserem neuen Mietwohnungsprojekt Illufer dazu, mehrere Mietwohnungen speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen zu entwickeln“, so Petra Kreuzer, Vorstand von F.M. Hämmerle. „Soziales Engagement war schon seinerzeit als Textil-
unternehmen ein wesentlicher Pfeiler der Firmenkultur. Wir knüpfen nun mit neuen Ideen an die bewährten Werte unseres Firmengründers Franz Martin Hämmerle an.“

Begleitete Wohnplätze

Anlass für das gemeinsame Projekt ist die große Nachfrage an begleiteten Wohnplätzen in der Region Feldkirch. „F.M. Hämmerle ist ein idealer Kooperationspartner, die Zusammenarbeit ermöglicht uns eine moderne Form der Wohn-
gemeinschaft in Vorarlberg zu etablieren. Hier können Menschen mit Beeinträchtigungen – gerade auch mit höherem Unterstützungsbedarf – in einer Wohnanlage wohnen“, erklärt Michaela Wagner-Braito, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Vorarlberg. Petra Kreuzer ergänzt: „Die Wohnqualität in einem Quartier hängt wesentlich von einem guten Miteinander der Bewohnerinnen und Bewohner ab, durch die Begegnung unterschiedlicher Menschen können alle gemeinsam profitieren.“ Das Wohnprojekt erhält auch Lob von LR Christian Bernhard: „Diese Wohnungsübergabe markiert einen Meilenstein unserer Bestrebungen, Menschen mit Beeinträchtigungen ein eigenständiges Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.“

Moderne Wohngemeinschaft

Das neue Wohnangebot in zentraler Lage ist aktuell auf 14 Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Bedürfnisse abgestimmt. Sie können zwischen Cluster- und Einzelwohnungen wählen, die in unterschiedlichen Häusern des Quartiers Illufer situiert sind. Alle mieten ihren Wohnraum selbst. Die Unterstützung in den Kleinstwohnungen ist individuell durch die Lebenshilfe Vorarlberg organisiert. In der Clustereinheit ist bei Bedarf eine durchgängige Begleitung möglich. Gemeinschaftsräume, ein Gästezimmer für Menschen mit Beeinträchtigungen und ein öffentlich zugänglichen Garten ergänzen die Einheit.

Weitere Informationen auf

www.fmh.at