Genug Stoff für ein ganzes Leben

04.05.2018 • 06:38 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Bei Getzner will man nicht nur das Beste aus den MitarbeiterInnen holen, sondern auch einen Beitrag für die Zukunft aller Beteiligten leisten. vn/Steurer
Bei Getzner will man nicht nur das Beste aus den MitarbeiterInnen holen, sondern auch einen Beitrag für die Zukunft aller Beteiligten leisten. vn/Steurer

Getzner Textil ist seit 200 Jahren in der Lehrlingsausbildung erfolgreich.

Getzner-Textil bildet derzeit rund 60 Lehrlinge in neun Lehrberufen aus. Seit wann setzt das Unternehmen auf Nachwuchs?

palombo Getzner Textil feiert 2018 das 200-jährige Jubiläum. Recherchen zufolge bildeten wir schon seit 1818 Lehrlinge aus.

Welche Lehrberufe werden
vermittelt?

palombo Elektrotechnik, Labortechnik, Textilchemie, IT-Technik, Metalltechnik, Textiltechnologie, Bürokaufmann/-frau, Textilgestaltung und Betriebslagerlogistik.

Nach welchem Prinzip wird aus­gebildet?

palombo Getzner hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche zu ausgezeichneten Fachkräften im jeweiligen Lehrberuf auszubilden. Wir wollen in der Ausbildung aber auch das Team aus- und weiterbilden. Wir setzen darauf, dass fachliches und theoretisches Wissen direkt angewendet wird und Praxiserfahrungen gesammelt werden können. In jedem Lehrberuf verfolgen wir das Prinzip, dass jedes Detail, jede Facette wichtig ist und zur Gesamtbildung gehören. Deshalb soll die Ausbildung auf Ziele aufgebaut werden.

Wie hat sich dieses System bewährt?

palombo Dieses Arbeiten und Lernen auf die eigenen Ziele entwickelte sich zu einem Erfolgsrezept, das sogar in unserem Lehrlings-Prämiensystem eingebaut ist. Von generellen Ausbildungszielen, bis hin zum einzelnen Arbeitsschritt, werden kleine Ziele gesteckt, um die Motivation, den Spaß und die Ausdauer zu stärken.

Sie arbeiten seit Jahren in der Lehrlingsausbildung. Mit welchen Eindrücken?

palombo Die eigene Berufung zu finden ist ein Prozess, der Jahre dauern kann. Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich meine Berufung gefunden habe und fühle mich sehr wohl in meiner Rolle.

Wie schwer oder einfach ist es, mit den Jugendlichen zu arbeiten?

palombo Ich finde es nicht schwierig: Wenn wir die Lehrlinge ernst nehmen, dann tun sie es umgekehrt auch. Ich freue mich immer wieder, wenn ich erlebe, wie sich unsere zukünftigen Fachkräfte in den Jahren entwickeln. Es kommt viel zurück.

Ausbilder sein heißt welche Eigenschaften zu haben?

palombo Geduldig zu sein, Fachkompetenz zu haben, gerechter und respektvoller Umgang mit den Lehrlingen pflegen, motivierend sein und sich für die Jugendlichen einsetzen.

Wie binden Sie die Eltern mit ein?

palombo Wir stehen ständig in Kontakt mit den Eltern. Einmal im Jahr sind zu unserem jährlichen Neujahrsempfang, bei dem die Lehrlinge als Gastgeber auftreten, alle Eltern, Lehrer und Schulleitungsvertreter eingeladen. Unterstützt wird dieser Abend vom Lehrlingswesen der Getzner Textil AG und einem Profi-Koch. Die Lehr­linge versorgen dabei über 100 Gäste. mec

Zur Person

Perrine Palombo

Ausbildung Lehre als Bürokauffrau, Matura

Laufbahn seit 2002 bei Getzner tätig, seit 2014 Ausbildungsleiterin, zusätzlich seit 2016 Betriebsratsvorsitzende der Angestellten, seit 2016 Kollektivvertragsverhandlungsführerin der Angestellten der österreichischen Textilindustrie

Alter 30 Jahre

Familie Tochter Marie (vier Jahre), in einer Partnerschaft lebend

Hobbys Reiten, Yoga, Zeit mit meiner Familie

Homepage www.getzner.at/lehre