Corona- oder Leserbriefwahnsinn vom 11. Jänner

Leserbriefe / 13.01.2022 • 19:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

S.g. Herr Mag. Oskar Möller! Ich bin auch ein Durchschnittsleser wie Sie. Allerdings ungeimpft. Und das nicht, weil ich etwas gegen die Geimpften habe, sondern weil ich den Impfstoff für fragwürdig halte. Unwahrheiten, Unterstellungen und jammern, wie Sie ausführen, das kommt leider von beiden Seiten. Wenn Frau Edith Zoll-Bischof nicht verstehen kann, das unbescholtene Bürger mit einem Lockdown auf unbestimmte Zeit belegt werden, kann ich das schon nachvollziehen. Denn auch Ungeimpfte wie ich (73) haben ihr Leben lang brav Steuern bezahlt, von dem auch geimpfte Bürger profitiert haben. Leider wird die Vorgangsweise unserer Regierung nicht zu einem beiderseitigen Verstehen führen, sondern die sogenannte Spaltung der Gesellschaft noch weiter vorantreiben. Das ist das eigentlich Furchtbare und da könnte einem wirklich das Grausen kommen, wie Sie schreiben. Ich glaube, es wäre höchst an der Zeit, endlich das Gemeinsame vor die Spaltung zu stellen und nicht Geimpfte und Ungeimpfte auseinander zu bringen, wie es derzeit leider stattfindet. Und so wünsche ich allen Mitbürgern eine gute Zeit und bleibt gesund!

Josef Nick, Meiningen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.