Heute leben wir, was morgen ist wissen wir nicht

Leserbriefe / 25.09.2022 • 17:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bei den Sitzungen des österreichischen Klimarats der Bürgerinnen und Bürger ist mir klarer denn je geworden, dass die Zeit der politischen Sonntagsreden und leeren Absichtserklärungen vorbei sein muss. Es ist höchste Zeit, vom Reden ins Tun zu kommen. Veränderungen in unserem Verhalten sind gefordert, auch wenn Vertreter der Wirtschaft und Industrie am Dogma stetig steigenden Wirtschaftswachstums mit seinen klimaschädigenden Auswirkungen festhalten wollen. Wir alle müssen auch als einzelne Menschen unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere Enkel eine lebenswerte Welt vorfinden. Dabei kann uns unser Wald viel helfen. Klimaschutz, Biodiversität, Lebensraum, Erholungsraum, Schutzfunktion, Naturschutz. Die neue Waldstrategie 2030 gilt als eindeutig im Vorarlberger Landtag beschlossener Richtungsweiser und gelungener Leitfaden, welcher nicht nur den Waldbesitzern entsprechende Unterstützung bietet. Wald und die überlegte Nutzung dieses wunderbaren Ökosystems können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, um die großen Herausforderungen zu lösen und dass unsere Enkel noch Freude am Leben haben werden.

Hugo Mayer, Egg

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.