Exklusiv und im kleinen Rahmen

Leserservice / 17.12.2019 • 17:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Publikum darf sich in diesem Jahr auf viele neue Lieder und die großen Seer-Balladen als Einstimmung auf die bevorstehende „Stade Zeit“ freuen.die Seer/Kerstin Joensson
Das Publikum darf sich in diesem Jahr auf viele neue Lieder und die großen Seer-Balladen als Einstimmung auf die bevorstehende „Stade Zeit“ freuen.die Seer/Kerstin Joensson

Die Seer gastieren im
Rahmen der „Stad“-Tour unplugged im Kulturhaus in Dornbirn.

20 Uhr, kulturhaus, dornbirn Die Seer sind eine der stärksten Livebands Österreichs. Zum Start der Tour erschien am 15. November nach zweijähriger CD-Pause das neue Album mit dem Titel „analog“. Humorvolle und melancholische Lieder über Veränderungen, Irrwege und Entwicklungen während der letzten 23 Jahre – solange gibt es Die Seer nämlich schon.

Auch heuer geben Die Seer unter dem Motto „Stad“ exklusive und ausgewählte Konzerte in kleinem Rahmen und unplugged. Stad, das steht einerseits für die Art der Darbietung, ein akustischer Leckerbissen, wo die musikalische und gesangliche Qualität der acht Musiker ohne großen technischen Aufwand im Vordergrund steht, und andererseits für die Besonderheit in der Programmzusammenstellung. Acht Individualisten, zum Ensemble zusammengeschweißt. Künstler, die auf der Bühne ihr Bestes geben, die den direkten Draht zum Publikum suchen und finden.

„Seit 23 Jahren machen wir Musik, und das mit großer Leidenschaft. Dass wir mit unseren Liedern so viele Menschen erreichen, macht uns stolz und demütig. Danke an die vielen Menschen, die uns seit über zwei Jahrzehnten auf unserem Weg begleiten – ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich!“ betont Sassy Holzinger, die Stimme der Seer. VVK: Musikladen, www.musikladen.at