Rolls-Royce-Museum auf neuen Wegen

Bernhard Vonier (l.) und Manager Wolfgang Bernecker mit einem der vielen Prunkstücke der Ausstellung.

Bernhard Vonier (l.) und Manager Wolfgang Bernecker mit einem der vielen Prunkstücke der Ausstellung.

In Zukunft könnte die Schau der edlen Karossen in kleinerem, aber trotzdem feinem Rahmen gezeigt werden.

Dornbirn Im Rolls-Royce-Museum im Gütle hat eine neue Ära begonnen: Nach dem Tod von Museumsgründer Franz Vonier im Frühjahr wollen seine Söhne Johannes und Bernhard die Weichen neu stellen und mit neuen Inhalten mehr Publikum ins Gütle bringen. Ihr wichtigstes Anliegen ist allerdings, das Haus am E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.