VN-Interview. Stefanie Walser (34)

„Die Jungen brauchen eine Stimme“

Stefanie Walser, Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Vorarlbergs: „Ich wünsche mir von der Politik mehr Unternehmergeist.“
Stefanie Walser, Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Vorarlbergs: „Ich wünsche mir von der Politik mehr Unternehmergeist.“

Als Vorsitzende der Jungen Wirtschaft setzt sich Stefanie Walser für Unternehmen ein.

Hohenems. (cro) Die Wirtschaft brauche die richtigen Rahmenbedingungen, um weiter erfolgreich zu sein, sagt die Vorsitzende der Jungen Wirtschaft, Stefanie Walser.

Frau Walser, warum engagieren Sie sich für die Junge Wirtschaft Vorarlberg?

Walser: Ich bin davon überzeugt, dass die Jungen eine Stimme b

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.