Bundesanleihe aufgestockt

Markt / 09.08.2016 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Republik Österreich hat am Dienstag eine zehnjährige Bundesanleihe um 500 Mill. Euro aufgestockt. Die Zinsen, die der Staat zahlt, waren mit 0,073 Prozent noch nie so niedrig, aber eben nicht negativ. „So günstig hat sich die Republik im zehnjährigen Bereich noch nie finanziert“, sagte Markus Stix, Chef der Bundesfinanzierungsagentur OeBFA. Bei der Aufstockung der bis Oktober 2026 laufenden Bundesanleihe auf knapp 7,1 Mrd. Euro war die Nachfrage groß. Für ein Volumen von 500 Mill. Euro wurden mehr als 1,3 Mrd. Euro geboten.