Lidl erhält bestes Zeugnis

Markt / 20.03.2017 • 22:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lidl bildet auch Lehrlinge aus (in Vorarlberg zwei). Sie erfahren die Wertschätzung ihres Arbeitgebers.  Foto: Lidl
Lidl bildet auch Lehrlinge aus (in Vorarlberg zwei). Sie erfahren die Wertschätzung ihres Arbeitgebers. Foto: Lidl

Beim Wettbewerb der besten Arbeitgeber konnte Diskonter Lidl wieder punkten. Diesmal als Sieger.

Salzburg. Der Salzburger Lebensmittelhändler, der in Vorarlberg 222 Mitarbeiter beschäftigt, wurde von allen 4800 österreichischen Mitarbeitern auf den ersten Platz in der Kategorie XL gewählt und bestätigt damit den Erfolg der letzten Jahre. Sogar den Vorarlberger Top-Arbeitgeber Haberkorn (Platz drei, die VN berichteten) konnte Lidl damit übertreffen. Nach drei Auszeichnungen in Folge konnte Lidl Österreich das Ergebnis damit heuer sogar noch toppen: Auch heuer wurden 500 Mitarbeiter von Lidl Österreich anonym befragt.

Das unabhängige „Great Place to Work“-Institut hat die Ergebnisse anschließend objektiv analysiert. Das Resultat: Die Lidl-Mitarbeiter haben ihrem Arbeitgeber erneut ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. 

Familienfreundlich

Lidl Österreich kümmert sich ganz bewusst und intensiv um seine Mitarbeiter. Erst Anfang März wurde der Mindestlohn erneut angehoben. Lidl Österreich hat sich bereits im letzten Jahr entschieden, am Audit „berufundfamilie“ teilzunehmen, einer Initiative des Familienministeriums. Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin hat den heimischen Lebensmittelhändler mit dem staatlichen Gütezeichen für familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet.