Rotes iPhone und billigeres iPad

Markt / 21.03.2017 • 22:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Apple will Tablet-Markt neu beleben und bekennt Farbe.

Cupertino. (VN) Apple betreibt Modellpflege. Das iPad Air 2 wird durch ein günstigeres Modell ersetzt, das nur noch als iPad bezeichnet wird. Technisch entspricht das 9,7-Zoll-Gerät weitgehend dem Vorgängermodell. Allerdings steckt in dem neuen Tablet nicht der ältere A8X-Chip, sondern der neuere A9. Der Preis wurde von 429 auf 399 Euro gesenkt (32 Gigabyte mit WLAN). Das neue iPad ist um 1,4 Millimeter dicker als das alte iPad Air. Nicht mehr im Programm hat Apple die iPad-Variante mit 16 Gigabyte Hauptspeicher. Das neue iPad kann vom kommenden Freitag an online auf der Apple-Homepage bestellt werden. Damit will Apple den Tablet-Markt neu beleben. Denn das 2010 eingeführte iPad kämpfte zuletzt mit sinkenden Absatzzahlen.

Apple sieht rot

Farbe bekennt Apple beim iPhone und iPhone 7 Plus, das künftig auch in Rot erhältlich ist. Unter dem Titel „Product Red“ vertrieben, unterscheidet es sich ansonsten nicht von den bisherigen Modellen. Die rote Edition ist allerdings nur bei den iPhones mit 128 und 256 Gigabyte

verfüg-

bar. Ein Teil des Verkaufs-

erlöses geht an den Global Fund, eine Organisation zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria. Eine weitere Neuerung: Das vor einem Jahr eingeführte iPhone SE erhält künftig mehr Speicherplatz.