Tirols „Mr. Standort“ jetzt bei Prisma

25.04.2017 • 18:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Harald Gohm wird Geschäftsführer bei Prisma. Foto: Aichner
Harald Gohm wird Geschäftsführer bei Prisma. Foto: Aichner

Der Chef der Standort­agentur Tirol, Harald Gohm, wird Geschäftsführer von Prisma Tirol.

Dornbirn, Innsbruck. (VN-sca) Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass der langjährige Geschäftsführer der Prisma Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH, Egon Hajek, das Unternehmen nach 19 Jahren verlässt, um sich selbstständig zu machen. Nun sorgt in Tirol eine Personalia für einen „Paukenschlag“, wie die Tiroler Tageszeitung in ihrer Dienstagsausgabe schreibt. Nach 22 Jahren als Chef der Standortagentur Tirol hat Harald Gohm am Montag seinen Abschied eingereicht. Er wolle in die Privatwirtschaft wechseln, begründete er seinen Rückzug, gab am Montag aber noch nicht bekannt, für welches Unternehmen er tätig wird.

Schwerpunkt Tirol

Jetzt ist es klar: Er wird als Geschäftsführer und zukünftiger Partner der Prisma Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH mit Sitz in Innsbruck die Entwicklung der Firma und Projekte mit dem Schwerpunkt Tirol vorantreiben und seine Erfahrungen in Standortentwicklung und -betreuung für die gesamte Unternehmensgruppe einbringen. Prisma-Vorstand Bernhard Ölz ist jedenfalls stolz darauf, Gohm für sein Unternehmen gewonnen zu haben: „Mit der Unterstützung von Harald Gohm wird Prisma die inhaltliche Vertiefung und Expansion in Österreich und Deutschland mit den vorhandenen über 60 Standorten und den über 30 in Entwicklung und Umsetzung befindlichen Projekten weiterverfolgen.“