Rote Zahlen bei Garaventa

Goldau. Der Seilbahnbauer Garaventa erwartet im aktuellen Geschäftsjahr laut dem SRF Regionaljournal rote Zahlen. Grund dafür sind die 13 Millionen Euro Schulden, die der Staat Venezuela beim Unternehmen hat. Die fehlenden Millionen täten kurzfristig weh, personelle Konsequenzen drohen aber nicht, s

Artikel 118 von 149
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.