VN-Interview. Minister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Harald Mahrer (44)

„Das wäre kein Modell“

von Andreas Scalet, Michael Prock
Mahrer war auf Einladung des Wirtschaftsbunds im Land. VN/Paulitsch

Mahrer war auf Einladung des Wirtschaftsbunds im Land. VN/Paulitsch

Minister Harald Mahrer hält nichts von einer Schulmodellregion in einem ganzen Land.

Bregenz. Harald Mahrer (ÖVP) hat am Mittwoch die Nachfolge von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner angetreten. Als Staatssekretär hat er zuvor die Schulreform mitverhandelt. Von der „Modellregion Vorarlberg“, wie der landesweite Schulversuch zur gemeinsamen Schule genannt wird, nimmt er Abstan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.