Mit fünf Millionen Euro in die Zukunft

03.05.2018 • 20:18 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Eversports-Team: Arnaud Andre, Emanuel Steininger, Philipp Braunsberger, Hanno Lippitsch, Kevin Merken, Stefan Feirer, Alexander Estner, Thomas Fritz. Eversports
Eversports-Team: Arnaud Andre, Emanuel Steininger, Philipp Braunsberger, Hanno Lippitsch, Kevin Merken, Stefan Feirer, Alexander Estner, Thomas Fritz. Eversports

Sportplattform Eversports schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab.

Wien Die Sportplattform Eversports hat eine Vision: Allen Menschen den Zugang zum Sport jederzeit und überall zu ermöglichen. 2013 vom ehemaligen Volleyball-Nationalspieler Hanno Lippitsch und Emanuel Steininger in Wien gegründet, bietet sie eine Software für Sportanbieter und einen Marktplatz für Sportler, der Anbieter von Sportaktivitäten und Sportbegeisterte zusammenbringt.

Nun wurde eine Finanzierungsrunde in Höhe von fünf Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Lead-Investor Enern, die Co-Investoren Market One Capital, Russmedia und die bestehenden Investoren Point Nine, RTA Ventures und Gerbig Ventures glauben an die Vision von Eversports.  Mit dem frischen Kapital will das Start-up das Team nun verdoppeln und seine Position als Marktführer in der DACH-Region weiter ausbauen.

Eversports arbeitet aktuell mit mehr als 1000 Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Tennis-, Squash-, Badminton-, Fußball- und Beach-Volleyball-Anlagen sowie Yoga-, Crossfit-, Pilates- und Tanzstudios. Partner können mittels Software ihre Ressourcen wie Sportplätze, Räume oder Ausrüstung, ihre Buchungen, Zahlungen, Mitglieder und Marketingaktivitäten verwalten. Sportler wiederum haben die Möglichkeit, Sportaktivitäten zu suchen, zu buchen und zu bezahlen.

Nutzerzahl verdreifacht

Allein im Laufe der letzten zwölf Monate konnte Eversports die Zahl der Nutzer und Partner verdreifachen. Aufgrund dieses Wachstums ist das Start-up zur größten Online-buchungsplattform für Sportaktivitäten und zur meistgenutzten Software für Sportstätten und Studios im deutschsprachigen Raum geworden. CEO Hanno Lippitsch ist vor allem „dankbar für das Vertrauen aller Sportbegeisterten und Partner, die unsere Produkte jeden Tag verwenden, und glücklich, dass wir Investoren mit einer Hands-on-Mentalität gefunden haben, die unsere Vision teilen und freuen uns darauf, mit ihnen gemeinsam ein langfristig erfolgreiches Unternehmen aufzubauen“. VN-reh