Milliarden für Ärmste

Markt / 15.12.2019 • 18:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Weltbank hat eine Rekordsumme von 74 Milliarden Euro zur Unterstützung für die ärmsten Länder gesammelt. Das Geld werde den Ländern auch helfen, den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Die Mittel gehen an die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA).