Hypo Vorarlberg vergibt Studienpreis „Europa konkret“

Markt / 09.02.2020 • 18:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz, Dornbirn Über ihren Spendenfonds unterstützt die Hypo Vorarlberg soziale Initiativen sowie Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Kultur, zu denen auch der Studienpreis „Europa konkret“ zählt. Mit dem Preis wurden nun drei Konzepte, wie soziale Medien die Idee eines starken Europas kommunizieren können,  ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der VN-Veranstaltung „50 Köpfe von morgen“ in der Fachhochschule Vorarlberg. 

Studierende an Hochschulen und Universitäten im gesamten Bodenseeraum wurden aufgefordert, ihre Konzepte wissenschaftlich auszuarbeiten. Die drei besten Arbeiten wurden von der Jury ausgewählt und jeweils mit 5000 Euro dotiert. Die Preise gehen an Vanessa Meyer (Zeppelin Universität in Friedrichshafen) sowie zwei Teams der DHBW Ravensburg mit den Projekten „Soziales Partnerstadtnetzwerk“ und „EUtopia – Digitale Kommunikation zu Europa“.