Wirtschaft aktuell

Markt / 11.05.2022 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
In Österreichs EKZ sind Besucher und Umsatz zurückgegangen. Reuters
In Österreichs EKZ sind Besucher und Umsatz zurückgegangen. Reuters

Massiver Rückgang

Wien In Österreichs Shoppingcentern ist die Zahl der Besucher seit 2019 aufgrund der Corona-Maßnahmen und Lockdowns um 128 Millionen zurückgegangen. Dieser massive Rückgang von 18,4 Prozent führte zu einem Umsatzverlust von 1,25 Mrd. Euro für die Shops in den heimischen Einkaufszentren. Das ist das Ergebnis einer vom Handelsforschungsinstitut Standort+Markt vorgestellten Studie.

 

Hohe Preise belasten

schwäbisch Hall, Höchst Der Würth-Konzern hat in den ersten vier Monaten 2022 ein starkes Umsatzwachstum erzielt. Das Unternehmen blickt jedoch zurückhaltend auf dieses Jahr und verzichtet auf eine Prognose. Wie Würth mitteilt, sei der Umsatz von Januar bis April zum Vorjahreszeitraum um 18,8 Prozent gestiegen. Das Betriebsergebnis sei um elf Prozent geklettert. Unter dem Strich stand 2021 ein Netto-Gewinn von 965 nach 604 Mill. Euro 2020.