Lys Assia gestorben

Zürich Die Siegerin des allerersten Eurovision Song Contests im Jahr 1956, Lys Assia (94), ist tot. Sie gewann damals mit dem Titel „Refrain“, in Erinnerung geblieben ist sie vielen Fans aber mit ihrem ersten Hit „O mein Papa“, mit dem sie ein paar Jahre früher ins Rampenlicht getreten war. Bis 2008

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.