Bregenz: Alphornbläser zum Alpkäseanschnitt

Menschen / 26.03.2019 • 13:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alpsenner Jodok Natter, Jürgen Ballweber, Manuel Gohm (Rupp) sowie Ersan Balli und Käsekenner Caspar Greber (v. l.). SIE
Alpsenner Jodok Natter, Jürgen Ballweber, Manuel Gohm (Rupp) sowie Ersan Balli und Käsekenner Caspar Greber (v. l.). SIE

Der Alpkäseanschnitt stand im Mittelpunkt eines festlichen Abends auf dem Bregenzer Gebhardsberg.

Bregenz Im Rahmen eines festlichen Empfangs im Burgrestaurant auf dem Gebhardsberg, dem anschließenden Benedizieren durch Pfarrer Anton Bereuter und beim Alpkäseanschnitt durch Landtagspräsident Harald Sonderegger und Altlandesrat und VN-Ombudsmann Erich Schwärzler standen der Bregenzerwälder Alpkäse und die hohe Wertigkeit der Vorarlberger Alpwirtschaft im Mittelpunkt. Organisator Caspar Greber konnte zur 24. Auflage der Traditionsveranstaltung zahlreiche Festgäste begrüßen. Darunter Hans Hammerer, Werner Fritz (Käsehaus Montafon), Mike Lipburger und Max Bereuter (Käsestraße Bregenzerwald), Andrea Fuchs, Karlheinz Ganahl mit Gabi, sowie Andrea Werle, Thomas Heiser und Brigitte Horn (Landesberufsschule Lochau). Neben einer würzigen Käsesuppe sowie einem Käsefondue,  Schmankerln vom Ländleschwein und Gaumenfreuden von Winzern konnten die Gäste  auch ein großes Alpkäsebuffet mit furore Fruchtsenfsaucen genießen. Musikalisch wurde der Abend von den Warther-Horn-Alphornbläsern umrahmt. 

 Harald Weidacher (l.) und Stefan Schwemberger (Verein Käsesommelier Österreich).
Harald Weidacher (l.) und Stefan Schwemberger (Verein Käsesommelier Österreich).
 Marketingleiterin Nora Zöller (l.) und Alma- Sennerin Marie.
Marketingleiterin Nora Zöller (l.) und Alma- Sennerin Marie.
Käsesommelière Doris Huber (HLW Marienberg) und Landtagspräsident Harald Sonderegger.
Käsesommelière Doris Huber (HLW Marienberg) und Landtagspräsident Harald Sonderegger.
Monika Feurstein und Autohausbetreiber Erich Rüf.
Monika Feurstein und Autohausbetreiber Erich Rüf.
Bernhard Böhler (l.)  und Thomas Hilbrand (GASCHT Gastgeberschule für Tourismusberufe).
Bernhard Böhler (l.) und Thomas Hilbrand (GASCHT Gastgeberschule für Tourismusberufe).