Niederländischer König im Vertrauens-Tief

Menschen / 27.04.2021 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Dienstag wurde in den Niederlanden der Königstag begangen. apa
Am Dienstag wurde in den Niederlanden der Königstag begangen. apa

Negative Werte für Oranjes durch Fehltritte in der Coronapandemie.

Den Haag Der niederländische König Willem-Alexander hat zu seinem Geburtstag ein wenig freundliches Zeugnis seiner Landsleute bekommen. Nur noch 57 Prozent der Bürger haben Vertrauen in den Monarchen, vor einem Jahr waren das noch 76 Prozent. Das geht aus der jährlich zum “Königstag” veröffentlichten Ipsos-Umfrage im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks NOS hervor. Der König feierte am Dienstag seinen 54. Geburtstag. Das Vertrauenstief der Oranjes ist vor allem durch Fehltritte in der Coronakrise zu erklären. So war die Königsfamilie im vergangenen Jahr trotz der Reisebeschränkungen zu ihrer griechischen Ferienvilla geflogen. Auch Königin Máxima, seit Jahren das beliebteste Mitglied der Oranjes, bekommt deutlich schlechtere Werte. Drei Viertel finden, dass sie zu unsichtbar ist. Negative Werte gibt es auch für die Kosten: Drei Viertel der Niederländer sind gegen die hohe Zulage für Kronprinzessin Amalia. Sie bekommt zum Jahresende, wenn sie 18 Jahre alt wird, pro Jahr 1,6 Millionen Euro.

Bescheidenes Festprogramm

Es ist der zweite “Koningsdag” im Lockdown. Die traditionellen Flohmärkte und Volksfeste fallen erneut aus oder finden online statt. Die königliche Familie nahm in Eindhoven an einem bescheidenen Festprogramm teil.