Unternehmertreff beim Glaspezialisten

Menschen / 20.07.2021 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Anna Borg und Fachgruppenobfrau Brigitte Grabher (Gesundheitspraxis).
Anna Borg und Fachgruppenobfrau Brigitte Grabher (Gesundheitspraxis).

Der Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, Hans-Peter Metzler und Wirtschaftsbund-Direktor Jürgen Kessler luden am Diensatg zum Unternehmertreff nach Bregenz, wo Hausherr und Spartenobmann Bernhard Feigl sein Unternehmen Glas Marte perfekt ins Licht rückte. Anlass der Einladung, die an Spitzenfunktionäre der Vorarlberger Wirtschaft, insbesondere aus dem Bereich Gewerbe und Handwerk ging, war der Besuch von Bundeskanzler Sebastian Kurz, der anlässlich der Festspieleröffnung im Land weilt.

In Begleitung des Vorarlberger Staatssekretärs Magnus Brunner, von Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftslandesrat Marco Tittler gab er ein deutliches Bekenntnis zur Entlastung des Mittelstands ab. Das Zauberwort lautete: beste Rahmenbedingungen für den (Wirtschafts)-Standort. Nach einer informativen Betriebsbesichtigung stand Kurz den Unternehmensvertretern Rede und Antwort. „Vor uns liegt eine Phase des Aufschwungs“, sagte er. Politisch brauche es eine Phase der „entschlossenen Modernisierung“, und diesen Pfad werde man jetzt einschlagen. Der Kanzler sagte, er wolle sicherstellen, dass alle Menschen in Österreich von dieser „Boom-Phase“ profitieren könnten.

Landesrat Marco Tittler und WKO-Generalsekretär Karlheinz Kopf.
Landesrat Marco Tittler und WKO-Generalsekretär Karlheinz Kopf.
Herby Tessadri (crossbase) und Petra Kreuzer (F.M. Hämmerle Holding)
Herby Tessadri (crossbase) und Petra Kreuzer (F.M. Hämmerle Holding)
Carina Pollhammer (Spar) und ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück.
Carina Pollhammer (Spar) und ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück.
WKV-Präsident Hans Peter Metzler, Landeshauptmann Markus Wallner und Bundeskanzler Sebastian Kurz. Sie
WKV-Präsident Hans Peter Metzler, Landeshauptmann Markus Wallner und Bundeskanzler Sebastian Kurz. Sie