Stilikone und ­Vorzeige-Royal

Menschen / 09.01.2022 • 18:48 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der italienische Fotograf Paolo Roversi hat Herzogin Kate zu ihrem 40. Geburtstag porträtiert. Die drei Bilder sollen in der National Portrait Gallery ausgestellt werden. AFP
Der italienische Fotograf Paolo Roversi hat Herzogin Kate zu ihrem 40. Geburtstag porträtiert. Die drei Bilder sollen in der National Portrait Gallery ausgestellt werden. AFP

Zum 40. Geburtstag neue Porträts von Herzogin Kate veröffentlicht.

London Ganz bescheiden, nur im Kreis der Familie, hat die britische Herzogin Kate am Sonntag ihren 40. Geburtstag gefeiert. Für die Öffentlichkeit präsentierte sich die Herzogin von Cambridge an ihrem Geburtstag mit drei Fotografien in verschiedenen weiblichen Rollen des Königshauses. Auf einem der Fotos blickt sie keck in die Kamera. Sie trägt dazu ein glamouröses rotes Kleid, das eine Schulter unbedeckt lässt und an der anderen in großen Falten bis auf den Ellenbogen herabhängt. Die Hände stecken lässig in den weiten Rockfalten. Das Bild zierte die Titelseiten mehrerer großer Sonntagszeitungen des Landes.

Ein anderes Bild zeigt Kate würdevoll in Schwarz-Weiß, den Blick gedankenverloren zur Seite gewandt, in einem weißen Kleid aus gerafftem, hauchdünnem Stoff – beinahe wie auf einer der frühen Fotografien aus dem 19. Jahrhundert von Queen Victoria. Und auf einem dritten Porträt, ebenfalls schwarz-weiß, blickt sie mit einem warmen Lächeln in die Kamera.

„Symbolträchtige Fotos“

Es handle sich um die symbolträchtigsten Fotos, die bisher von Kate gemacht wurden, kommentierte die konservative Zeitung „Sunday Telegraph“. „Sie zeigen auch die verschiedenen Seiten der Herzogin, von der freundlich lächelnden, nahbaren Mutter zu der mehr distanzierten, erhabenen Pose einer künftigen Königin“, so das Blatt weiter. Die Porträts sollen zunächst in verschiedenen Teilen des Landes ausgestellt werden, bevor sie in der National Portrait Gallery in London bei deren Wiedereröffnung im kommenden Jahr gezeigt werden.

Angefertigt hatte die Bilder der italienische Fotograf Paolo Roversi in Londons botanischem Garten Kew Gardens. Im Interview der Zeitung „Corriere della Sera“ schwärmte der 74-Jährige von dem Foto-Shooting.

Kate ist selbst eine leidenschaftliche Fotografin – zu Geburtstagen ihrer Kinder veröffentlicht der Palast meist Bilder der kleinen Royals, die sie selbst gemacht hat. Kate gilt als absolut stilsicher. Die Kleidungsstücke, die sie und ihre Kinder in der Öffentlichkeit tragen oder die auf Bildern zu sehen sind, sind bei Royal-Fans sehr beliebt und sind oft schnell ausverkauft.

Auf Platz drei der Beliebtheitsskala

Catherine Middleton, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, hat sich bei den Briten den Ruf einer pflichtbewussten, stets zurückhaltenden Vertreterin des Königshauses erarbeitet und liegt inzwischen auf der Beliebtheitsskala der noch lebenden Royals auf Platz drei hinter Königin Elizabeth II. (95) und ihrem Mann Prinz William (39).

Stilikone und ­Vorzeige-Royal
Stilikone und ­Vorzeige-Royal

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.