Kompakt-SUV treibt Absatz von Mitsubishi

30.10.2015 • 11:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neues GesichtDer Mitsubishi Outlander hat ein neues Gesicht erhalten. Das Facelift kommt bei den Kunden an. Hohe Erwartungen haben die Japaner auch in den neuen Pickup L200.

Neues Gesicht

Der Mitsubishi Outlander hat ein neues Gesicht erhalten. Das Facelift kommt bei den Kunden an. Hohe Erwartungen haben die Japaner auch in den neuen Pickup L200.

mitsubishi. „Das Jahr 2015 hat sich sehr positiv entwickelt“, sagt Andreas Kostelecky, Geschäftsführer der Denzel Autoimport GmbH. Der Mitsubishi-Importeur weiß, wem er die guten Absatzzahlen zu verdanken hat. Das Kompakt-SUV ASX ist ungebrochen der Verkaufsschlager im Modellangebot der Japaner. Mit 2000 Verkäufen führt das Kompakt-SUV im Ranking deutlich vor dem kleinen Space Star (700 Verkäufe).

Mitsubishi hat einige seiner Modelle zuletzt ordentlich aufgefrischt. So hat der Hersteller aus Fernost etwa den Outlander einem umfangreichen optischen Facelift unterzogen. Mit neuem Gesicht soll das Flaggschiff, das auch als Plug-in-Hybrid zu haben ist, neue Kunden erobern. Die Akzeptanz für den Neuen, so der Österreich-Importeur, sei sehr gut. Mit einer entsprechenden Verfügbarkeit will Mitsubishi den Absatz weiter ankurbeln.

Eine wichtige Säule im Produkt-Portfolio der Japaner ist der Pickup L200, der kürzlich als Neuauflage deutlich verbessert präsentiert wurde. Mit SUV-Komfort soll der L200 auch in Österreich neue Kunden begeistern. Die weltweite Nachfrage übertrifft die Erwartungen, was Auswirkungen auf die Lieferzeiten hat. Ab nächstem Jahr, so glaubt Österreich-Chef Kostelecky, wird der L200 uneingeschränkt verfügbar sein. Entsprechend optimistisch ist die Erwartungshaltung. „Wir werden bis Ende des Jahres unser Ziel von 1,25 Prozent Marktanteil in Österreich erreichen“, so der Mitsubishi-Importeur.

Erfolgreich entwickelt sich auch der Fahrzeugabsatz in Vorarlberg, wie ein Blick in die aktuelle Zulassungsstatistik zeigt. So wurden von Jänner bis Oktober 118 Fahrzeuge neu zum Verkehr zugelassen. Im Jahr davor waren es im selben Zeitraum 86 Autos. Mitsubishi liegt damit unter den Top 20 im Ländle.

Das Jahr 2015 hat sich für Mitsubishi sehr positiv entwickelt.

Andreas Kostelecky