Lipa sah eine Niederlage

Erstmals im Stadion. Neo-Austria-Trainer Andreas Lipa. Foto: gepa

Erstmals im Stadion. Neo-Austria-Trainer Andreas Lipa. Foto: gepa

Pasching. Nach seiner Rückkehr aus Nyon war Neo-Trainer Andreas Lipa gestern erstmals im Stadion und sah seiner neuen Mannschaft auf die Beine. Der 45-Jährige durfte sich über die bislang jüngste Startelf in diesem Jahr freuen, blieb doch neben dem fehlenden Mario Bolter (32) Abwehrchef Christoph St

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.