Österreich-Radrundfahrt: Harald Morscher setzte vor 25 Jahren den Glanzpunkt

Sport / 03.07.2019 • 22:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Harald Morscher holte 1994 als 22-Jähriger den bislang einzigen Vorarlberger Gesamtsieg bei der Österreich-Radrundfahrt. AKP

Götzner Rad-Ass holte 1994 Gesamtsieg bei Österreich-Rundfahrt.

Schwarzach In der 71-jährigen Geschichte der Österreich-Radrundfahrt gab es einen Vorarlberger Gesamtsieg. Harald Morscher triumphierte bei seiner zweiten Ö-Tour-Teilnahme im Jahr 1994. Der heute 47 Jahre alte Götzner ist außerdem mit 16 Teilnahmen Rekordstarter aus heimischer Sicht und kam 15 Mal ins Endklassement. Österreichweit verbuchte nur der Wiener Rolf Eberl drei Teilnahmen mehr, allerdings hat Eberl nur elf Zielankünfte zu Buche stehen. Der dreifache Gesamtsieger Rudi Mitteregger hat wie Morscher 16 Teilnahmen und 15 Zieleinfahrten auf dem Konto.

Harald Morscher ist einer von insgesamt 20 verschiedenen Österreichern, die sich bislang in der 71-jährigen Geschichte der Österreich-Radrundfahrt in die Siegerliste eintragen konnten. AKP

Morscher nahm abgesehen von 1995 von 1993 bis 2009 ohne Unterbrechung an der Ö-Tour teil. Der aktuelle Team-Koordinator der Österreich-Rundfahrt feierte zwei Etappensiege. 1994 triumphierte er auf der zweiten Etappe von Linz nach Mattighofen und 2001 auf der sechsten Etappe von Lienz nach St. Michael im Lungau. Ebenfalls zwei Etappensiege eroberte Matthias Buxhofer. 1994 gewann der Gisinger den Prolog in Wr. Neustadt. 1995 sicherte sich der heute 45-Jährige die vierte Etappe von Gröbming nach Zell im Zillertal.

Der Lustenauer Markus Pinggera folgt Morscher in der Statistik in Bezug auf Teilnahmen mit zehn Ö-Tour-Starts. Insgesamt 30 Vorarlberger haben seit 1950 an der Landesrundfahrt teilgenommen.

Matthias Brändle (vorne) ist zum sechsten Mal bei der Landesrundfahrt dabei. Letztmals war der Hohenemser 2013 bei der Ö-Tour am Start. VN/Sams

Bei der am Samstag in Wels beginnenden und am 12. Juli auf dem Kitzbüheler Horn zu Ende gehenden 71. Österreich-Tour sind aus Vorarlberger Sicht neben Morscher, der seit fünf Jahren für die Zusammenstellung der teilnehmenden Mannschaften federführend verantwortlich ist, zwei Fahrer mit dabei. Der Hohenemser Matthias Brändle (29) ist erstmals seit 2013 wieder am Start und bestreitet im Trikot der Israel Cycling Academy seine sechste Landesrundfahrt. Der 29-jährige Dornbirner Daniel Geismayr absolviert nach 2017 (16.) und 2018 (19.) den dritten Ö-Tour-Einsatz in den Diensten der Equipe des Radteams Vorarlberg Santic.

Alle Details zur erstmals 1949 ausgetragenen Österreich-Radrundfahrt