Vier Podestplätze zum Saisonabschluss

Sport / 13.11.2019 • 20:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Emma Tabernig holte sich beim Saisonfinale in Innsbruck den Sieg bei den U-16-Mädchen. Auf den weiteren drei Plätzen folgten allesamt Vorarlbergerinnen.Verband
Emma Tabernig holte sich beim Saisonfinale in Innsbruck den Sieg bei den U-16-Mädchen. Auf den weiteren drei Plätzen folgten allesamt Vorarlbergerinnen.Verband

Innsbruck Im Rahmen der Alpinmesse in Innsbruck wurde der dritte und letzte Bewerb im Austria Cup der Sportkletterer im Bouldern ausgetragen. Dabei konnten sich Vorarlberger Nachwuchskletterer ausgezeichnet in Szene setzen. In der U-16-Klasse der Mädchen gab es einen Vierfachtriumph für die heimischen Athletinnen. Emma Tabernig (AV Bludenz) holte sich den Sieg vor Lea Kempf (AV Egg), dahinter belegten Ariane Franken und Magdalena Kompein (beide AV Feldkirch) die Ränge drei und vier. Im U-18-Bewerb der Burschen belegte Andreas Hofherr (AV Feldkirch) den dritten Platz, unmittelbar dahinter folgte sein Bruder Johannes. In der Herrenklasse wurde Samuel Mathis (AV Hohenems) Siebter und Fabian Leu (AV Bludenz) Zehnter. Bei den U-14-Mädchen belegten Anna Katharina Rusch (AV Dornbirn) und Naima Gringl (NF Bludenz) die Plätze zehn und zwölf.

Die konstant guten Leistungen der heimischen Kletterer zeigen sich auch in der Jahreswertung des Austria-Cups. Die Brüder Johannes und Andreas Hofherr wurden Zweiter und Dritter in der U18, ebenso Lea Kempf und Ariane Franken bei den U16-Mädchen. Naima Gringl (U14) wurde Vierte, Emma Tabernig und Chiara Allgäuer jeweils Sechste, Magdalena Kompein Siebte und Valeria Bereuter und Anna Katharina Rusch in ihren Altersklasse jeweils Zehnte. VN-JD

Johannes Hofherr wurde Zweiter in der Austria-Cup-Jahreswertung. Verband
Johannes Hofherr wurde Zweiter in der Austria-Cup-Jahreswertung. Verband