Deshalb wird die Formel 1 noch näher zusammenrücken

Sport / 24.12.2020 • 06:00 Uhr / 9 Minuten Lesezeit
Für einen weiter optimistischen Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz bleibt der Formel-1-Titel ein großes Ziel. <span class="copyright">gepa</span>
Für einen weiter optimistischen Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz bleibt der Formel-1-Titel ein großes Ziel. gepa

Im Gespräch mit VN.at klärt Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz (76) auf. Seine Gedanken zur Formel eins sind dabei ebenso interessant wie seine Einschätzung der Salzburger Fußballwelt. Zudem gewährt Redakteur Gerhard Kuntschik einen Blick in sein Privatleben.