Das Geheimnis des Altacher Erfolgslaufes

Sport / 14.04.2022 • 17:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Geheimnis des Altacher Erfolgslaufes
Diskutierten die aktuelle Situation beim SCR Altach: Michael Benvenuti, Ludovic Magnin, Gianluca Gaudino und Christian Adam (v. l.) VN-Serra

Nach vier Spieltagen in der Qualifikationsrunde ist der Cashpoint SCR Altach noch ungeschlagen und bislang bestes der sechs Teams. Das war eines der vielen Themen beim ersten Pool-Talk im Mineralheilbad St. Margrethen.

Altach Beim ersten Pool-Talk des Cashpoint SCR Altach, gemeinsam mit dem Mineralheilbad St. Margrethen und den Vorarlberger Nachrichten, wurde das Geheimnis der jüngsten Erfolgsserie der Mannschaft ebenso gelüftet wie jenes der Kurzhaarschnitte in der Mannschaft.

Zugleich gab es von Spieler- als auch von Trainerseite das Versprechen, die Konzentration weiter hoch zu halten. Zumal Chefcoach Ludovic Magnin (42) davon ausgeht, dass der Kampf um den Klassenerhalt erst am letzten Spieltag (20. Mai) entschieden wird. Mittelfeldmann Gianluca Gaudino nennt als einen Faktor das Zusammenwachsen der Mannschaft; „Es hat einfach etwas Zeit gebraucht“, sagt der 25-Jährige. Das gemeinsame Ziel Klassenerhalt würde nun alle vereinen: „Alle glauben daran.“

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Youtube angezeigt.


Ein Thema der ersten Talkrunde war auch die Frauenmannschaft der SPG SCR Altach/FFC Vorderland. Sportchef Tobias Thies sprach über die nächsten Pläne, und die deutsche U-20-Teamspielerin Rieke Tietz (19) verriet, dass sie auf eine Einberufung für die U-20-Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Costa Rica hofft.

Mitgliederaktion

Wichtig für alle aktiven SCRA-Mitglieder: Für das LASK-Heimspiel am Samstag (17 Uhr) gibt es als Dank für die Treue zwei Tagestickets. Diese können per Online-Ticketing-Account, im SCRA-Office oder an der Tageskasse geordert werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.