Hämmerle und Co. fahren später

Sport / 25.11.2022 • 20:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schruns Die Schneekontrolle des ÖSV, des Internationalen Skiverbandes, des Montafon Tourismus sowie der Silvretta Montafon machte eine Verschiebung der beiden Heimrennen von Olympiasieger Alessandro Hämmerle und Kollegen notwenig. Der ursprünglich für den 8. und 9. Dezember geplante FIS-Snowboardcross-Weltcup im Montafon wird auf 19. und 20. Dezember (Start jeweils 11.45 Uhr) verschoben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.