Trump macht Weg frei für die Amtsübergabe

VN Titelblatt / 24.11.2020 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington Zwar will der amtierende US-Präsident Donald Trump auch weiterhin nichts von seiner Niederlage bei der Wahl am 3. November wissen. Doch zumindest kann nun der Übergang zum zukünftigen Kabinett des gewählten neuen Präsidenten Joe Biden beginnen. Wie Trump selbst bekannt gab, habe er die Behörden und seine Mitarbeiter angewiesen, mit Biden zu kooperieren. Zuvor hatte bereits die zuständige Behörde GSA den Demokraten als Wahlsieger eingestuft. Das hindert den Amtsinhaber aber auch weiterhin nicht daran, von vermeintlichem Wahlbetrug zu sprechen. Es habe sich um „die korrupteste Wahl in der politischen Geschichte Amerikas“ gehandelt, sagte Trump – ohne Beweise zu nennen. »D9

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.