Wohnhaus in Altach abgebrannt

Unfälle / 24.08.2019 • 12:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Samstag gegen 5 Uhr brach das Feuer in dem Haus in Altach aus. Die Bewohner befinden sich offenbar derzeit im Urlaub. vol.at/Ronny Vlach

Am frühen Samstag Morgen ist in Altach ein Haus abgebrannt, die Bewohner waren nicht zuhause.

Altach Am Samstag gegen 5 Uhr wurde die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle von einem Passanten informiert, dass ein Einfamilienhaus in Altach brennt. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte stand das Haus bereits in Vollbrand.

Um etwa 5:45 Uhr konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Da es aber in dem zum größten Teil aus Holz gebauten Haus immer wieder zu Glimmbränden kam, mussten große Teile der Hauswände herausgeschnitten werden.

Bewohner im Urlaub

Die derzeitigen Mieter des Wohnhauses befinden sich im Urlaub und konnten noch nicht kontaktiert werden.

Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes konnten das Gebäude jedoch auf Grund der Einsturzgefahr und Rauchentwicklung noch nicht betreten. Mehrere Aussagen deuten aber darauf hin, dass der Brand im ersten Obergeschoss ausbrach. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Altach, Götzis, Mäder und Hohenems mit rund 100 Mann.