Jetzt redet der Sportdirektor

Sport / 07.12.2019 • 09:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Christian Werner anlässlich seiner Vorstellung bei der Austria Lustenau. VN/Lerch

Christian Werner spricht im Fußball-Podcast VN-Fantribüne über seinen Abgang bei der Austria und Verteidiger Philipp Schmiedl über sein Ankommen in Altach.

Mit dem Ende der Zweitliga-Hinrunde geht auch das Arbeitsverhältnis von Christian Werner als Sportdirektor der Lustenauer Austria zu Ende. Zum Abschluss seiner Zeit bei den Grün-Weißen hat sich der 38-jährige Deutsche noch einmal in die „Höhle der Löwen“ – nämlich in diesen Fußball-Podcast der Vorarlberger Nachrichten, in die Fantribüne – gewagt und ist uns in einem langen Gespräch Rede und Antwort gestanden.

Außerdem auf dem Programm: Natürlich der SCR Altach, der, nach einer guten Leistung und dem ersten Sieg gegen einen Club aus den Top-6, den Wolfsberger AC, auch am Sonntag bei Sturm Graz wieder überzeugen will. Doch dagegen spricht die Statistik, hat sich der letzte Sieg einer Vorarlberger Bundesliga-Mannschaft bei den „Blackys“ doch im Jahre 1967 zugetragen. Und kaum hat der Erfahrenere der beiden Podcaster in seinen Erinnerungen aus dieser Zeit geschwelgt, wurde er mit „Bisch du wirklich scho so alt?“ heftigst in die heutige Zeit zurückgeholt. Das und noch vieles mehr – unter anderem ein Interview mit Philipp Schmiedl – in der 36. Ausgabe der VN-Fantribüne!

Wir freuen uns über Feedback zur Episode – Sie erreichen uns über Twitter  (@ChristianAdamVN und @MaxlWerner sowie per E-Mail, vn-fantribuene@vn.at lautet unsere Kontaktadresse. Wir bedanken uns fürs Hören unseres Podcasts und wünschen gute Unterhaltung!