Im Fackelschein flott die Piste hinauf

30.01.2017 • 19:39 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Aussichten sind gut, deshalb Tourenski an die Füße und mitmachen bei der „Frauen-Skitour-Gaudi“ in Laterns-Gapfohl!  Foto: skinfit
Die Aussichten sind gut, deshalb Tourenski an die Füße und mitmachen bei der „Frauen-Skitour-Gaudi“ in Laterns-Gapfohl!  Foto: skinfit

Erste „Frauen-Skitour- Gaudi“. Startnummern 1 und 2 für VN-Leserin und deren Freundin.

Laterns. Dass die Wegmarkierungen im Skigebiet Laterns-Gapfohl in Pink, der Leitfarbe des Bodensee-Frauenlaufs gehalten sind, ist reiner Zufall. Aber so passt alles irgendwie zusammen. Denn die Organisatorinnen der erfolgreichen Laufveranstaltung, Verena Eugster und Patricia Zupan, verlegen ihre Aktivitäten für einmal in höhere Gefilde. Deshalb braucht es auch keine Laufschuhe, sondern Skischuhe.

Zu Bewegung motivieren

Am Freitag, 10. Februar, steigt in Laterns-Gapfohl nämlich die erste „Frauen Skitour Gaudi“. Insgesamt 200 Startplätze stehen zur Verfügung, gut 40 sind noch zu haben. Das Besondere diesmal: Die Startnummern 1 und 2 sind einer VN-Leserin und deren bester Freundin vorbehalten. Die beiden Startplätze werden verlost. Mitmachen können sportbegeisterte VN-Leserinnen, die noch nicht für die Veranstaltung gemeldet sind. Anmeldeschluss für die Aktion ist Montag, der 6. Februar.

Ziel der österreichweit einzigartigen „Frauen Skitour Gaudi“ ist es, die Begeisterung für Bewegung weiter zu schüren. „Es gibt so viele Frauen, die wir zum Laufen und Walken motivieren durften, nun möchten wir ihnen auch im Winter etwas anbieten“, sagt Zupan, die sich mit ihrer Schwester Verena über den großen Anklang freut, den das junge Konzept bereits findet. Wie beim Frauenlauf steht auch bei der Skitour-Gaudi selbstredend der Spaß im Vordergrund.

Der Start befindet sich direkt bei der Talstation des Sessellifts in Laterns-Gapfohl auf 822 Metern Seehöhe. Von dort führt die mit Fackeln beleuchtete Piste hinauf bis zur Falba Stuba, die sich auf 1570 Metern Seehöhe befindet. Gestartet wird um 18.30 Uhr. „Gibt es ein schöneres Erlebnis, als im Fackelschein über eine Piste zu gleiten?“, fragt Verena Eugster mit einem Blitzen in den Augen und erklärt weiter: „Die Strecke wurde bewusst so gewählt, damit die Distanz auch für Einsteigerinnen kein Problem darstellt.“ Denn: „Es ist uns ein Herzensanliegen, dass wirklich alle Frauen, also sowohl Anfängerinnen wie auch erfahrene Sportlerinnen, auf ihre Rechnung kommen und Spaß an der Sache haben.“ Deshalb gibt es drei Startkategorien: Vollgas-Ladys, Hobby-Ladys und Genuss-Ladys.

Anmelden für VN-Aktion

Gleichzeitig mit der Anmeldung sichern sich die Teilnehmerinnen ein exklusives Package im Wert von über 80 Euro. „Das ist dank unserer Partnerfirmen möglich“, merkt Verena Eugster noch zufrieden an. VN-Leserinnen, die sich um die Startnummern 1 und 2 bewerben möchten, können dies per E-Mail unter mitmachen@vn.at, Betreff: Frauen Skitour Gaudi, tun. Anmeldungen für die 1. „Frauen Skitour Gaudi“ sind außerdem unter www.frauenskitourgaudi.com möglich.

Programmablauf 10. Februar 2017

» 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr: Startnummernausgabe bei der Talstation

» 16.30 Uhr bis 18 Uhr: Abgabe Rucksäcke und Kleidertransport

» ab 18.30 Uhr: Start zur „Frauen Skitour Gaudi“

» ab 19.15 Uhr: Zielverpflegung vor der Falba Stuba

» ab 19.45 Uhr: Siegerehrung vor der Falba Stuba

» ab 20 Uhr: Hüttengaudi in der Falba Stuba