14-jähriger beraubt Jugendlichen auf offener Straße in Dornbirn

Vorarlberg / 05.03.2019 • 06:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fast noch ein Kind, und schon hinter Gittern: 14-jähriger wurde wegen Straßenraubs in Untersuchungshaft eingeliefert. VN/Symbol
Fast noch ein Kind, und schon hinter Gittern: 14-jähriger wurde wegen Straßenraubs in Untersuchungshaft eingeliefert. VN/Symbol

Junger Bursche erzwang von 15-Jährigem unter Androhung von Gewalt seine Kopfhhörer.

Dornbirn Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der bedenkliche Vorfall bereits am vergangenen Donnerstag. Es war gegen 14.30 Uhr, als ein 15-Jähriger durch das Gebäude eines Einkaufszentrums in der Dornbirner Innenstadt flanierte. Dabei bemerkte er, dass er von einem anderen Jugendlichen beobachtet wurde.

Beim Verlassen des Einkaufszentrums musste der 15-Jährige schließlich in der Marktstraße an diesem Jugendlichen vorbeigehen und wurde dabei von ihm angesprochen. Und das nicht im freundlichen Sinne. Denn der Bursche verlangte von dem Jugendlichen die Herausgabe seiner Kopfhörer im Wert von 180 Euro, wobei er mit der Anwendung von Gewalt drohte.

Verdächtiger ausgeforscht

Der bedrängte Bursche war dabei offenbar so eingeschüchtert, dass er die Kopfhörer übergab, worauf sich der andere Jugendliche entfernte. Beamten der Polizeiinspektion Dornbirn gelang es schließlich, einen 14-Jährigen als Tatverdächtigen auszuforschen. Der aus Götzis stammende Jugendliche wurde nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.