Bludescher Bürgermeister tritt nicht mehr an

Vorarlberg / 28.04.2019 • 20:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michael Tinkauser trat 2010 das Amt als Bürgermeister an. VN
Michael Tinkauser trat 2010 das Amt als Bürgermeister an. VN

Michael Tinkhauser geht zurück zur Arbeiterkammer.

Bludesch Der Bludescher Bürgermeister Michael Tinkauser (49) tritt bei den Gemeindewahlen im kommenden Jahr nicht mehr an. „Eine persönliche Entscheidung“, sagt er zu den VN. Beruflich zieht es ihn dann zu seinem „alten“ Arbeitgeber, der Arbeiterkammer, wo er zuletzt als Leiter der Lehrlings- und Jugendabteilung tätig und vorübergehend karenziert war. Tinkauser trat 2010 das Erbe von Langzeitbürgermeister Erich Walter an und wurde 2015 wiedergewählt.