Arbeitnehmer verunsichert: Fast 10.000 Anrufe bei AK-Hotline

Vorarlberg / 24.03.2020 • 09:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Arbeitnehmer verunsichert: Fast 10.000 Anrufe bei AK-Hotline
In das Gebäude der Arbeiterkammer kommt man aktuell in der Regel nicht hinein, die Rechtsexperten und Konsumentenschützer beraten aber via Telefon. VN/SCHWEIGKOFLER

Kurzarbeit, Reisestornierungen und Fragen zum Coronavirus lassen Arbeitnehmer zum Hörer greifen und die AK-Hotline wählen.

Feldkirch In Zeiten der Krise ist die Unsicherheit groß. Die letzten zwei Wochen hat sich viel getan, die Coronapandemie hat das gewohnte Leben in vielen Bereichen ins Wanken gebracht. Diese Unsicherheit im Umgang mit neuen Fragen zeigt sich daran, wie stark die AK-Hotline zuletzt genutzt wurde. “Ab dem 11. März bis zum 23. März wurde unsere Hotline von 9700 Menschen angerufen”, sagt AK-Direktor Rainer Keckeis (62). Der Schnitt in diesen letzten zehn Werktagen liegt also bei fast 1000 Anrufen. “Der Höhepunkt war am letzten Montag, am 16. März, aber die ganze Woche war viel los. Die aktuelle Woche hat jetzt ruhiger gestartet”, erzählt Keckeis weiter. Drei Mitarbeiter der Kammer würden sich rein um die Vermittlung bemühen, im Hintergrund stehen sieben Juristen, die die Arbeitnehmer beraten.

Kurzarbeit bewegt

“Bei weit über der Hälfte der Anrufer geht es um arbeitsrechtliche Fragen”, führt Keckeis aus. Es geht um angeordneten Urlaubsabbau und natürlich um die Kurzarbeit, die in vielen Betrieben im Land eingeführt wird. Bei einem weiteren Drittel der Anrufer geht es um Fragen zu gebuchten Reisen und dem Rücktritt von diesen. Und dann gibt es noch Fragen zu allen möglichen Themen: “Von Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz bis hin zu Abstand missachtenden Kollegen ist da alles mögliche dabei”, erklärt Keckeis. “Auch viele allgemeine Fragen rund um das Coronavirus, für die es keine Juristen braucht.” Die Hotline der AK ist weiter unter 050 258 4444 erreichbar, auf der AK-Seite steht zudem ein Webformular zur Verfügung, bei dem die Experten mit den passenden Antworten zurückrufen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.