Über 1000 Tonnen Müll gesammelt

Vorarlberg / 15.04.2021 • 16:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im März 2020 hat das Altstoffsammelzentrum Vorderland eröffnet. Seither haben dort rund 40.000 Kunden insgesamt über 1000 Tonnen Müll entsorgt.<span class="copyright">VN/Steurer</span>
Im März 2020 hat das Altstoffsammelzentrum Vorderland eröffnet. Seither haben dort rund 40.000 Kunden insgesamt über 1000 Tonnen Müll entsorgt.VN/Steurer

Rund ein Jahr nach der Eröffnung zieht das ASZ Vorderland positive Bilanz.

Sulz Im März des vergangenen Jahres stand das neue Altstoffsammelzentrum Vorderland im Industriegebiet von Sulz – nach einjähriger Bauzeit – fixfertig und funktionsbereit da. Nun, rund ein Jahr später, zeigt sich: Das ASZ hält, was es versprochen hat. Über 45 verschiedene Abfallsorten werden hier gesammelt, sortenrein getrennt und zur weiteren Verwertung vorbereitet. Ausgelegt und verantwortlich ist das ASZ für die Annahme und Entsorgung von Alt- und Problemstoffen in Haushaltsmengen. Soll heißen: Rund 30.000 Einwohner aller zwölf beteiligten Gemeinden können alle gefährlichen und nicht gefährlichen Siedlungsabfälle wie Altstoffe, Verpackungsabfälle, Problemstoffe, Altholz, Sperrmüll, Alteisen, Bauschutt, Elektroaltgeräte, Grünschnitt usw. abgeben. Und das Angebot wird – wie sich zeigt – auch rege genutzt: Seit der Eröffnung haben über 40.000 Kunden beispielsweise 520 Tonnen Sperrmüll, 424 Tonnen Altholz und 237 Tonnen Bauschutt zum ASZ Vorderland gebracht. MIMA