Umzug einer ganzen Welt

Vorarlberg / 27.04.2021 • 16:26 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Maria und Edith waren am Samstagvormittag mit dem Packen von Umzugskartons voll beschäftigt.<span class="copyright">STR</span>
Maria und Edith waren am Samstagvormittag mit dem Packen von Umzugskartons voll beschäftigt.STR

Ab Anfang Mai ist der Weltladen in der Fußgängerzone zu finden.

Schruns Am Samstag schloss der Weltladen in der Silvrettastraße zu Mittag seine Pforten. Doch nicht für immer, sondern nur für eine Woche. Denn ab Anfang Mai ist das breit gefächerte Sortiment des Fair-Trade- Ladens in der Dorfstraße 9 in der Fußgängerzone am Ende des kleinen Gässles zu finden.

Aufbruchstimmung herrschte aus diesem Grund bei den 20 ehrenamtlichen Damen und dem Herrn, die sich allesamt im Weltladen engagieren. Koordiniert wird das Team von Karin Sander-Pichler, der Geschäftsführerin des Weltladens Schruns, die für die Organisation und den Einkauf verantwortlich ist.

Zweiter Umzug

„Im Jahr 1994 wurde der Weltladen in Schruns in der Bahnhofstraße eröffnet. Nach 15 Jahren sind wir in die Silvrettastraße umgezogen. Nun ziehen wir nach gut 20 Jahren abermals um“, gibt Sander-Pichler einen kurzen Rückblick in die Historie des Geschäfts. „Jeder Neubeginn birgt natürlich auch wieder neue Chancen“, weiß Sander-Pichler aus Erfahrung. Was das neue Geschäftslokal anlangt, ist dieses in etwa gleich groß wie die alten Räumlichkeiten. Auf rund 40 Quadratmetern und einem kleinen Nebenraum werden nachhaltige Mode, Lederwaren, hochwertige Räucherwaren, Lebensmittel in Premiumqualität, handgeflochtene Hängematten und -sitze, diverse Dekoartikel sowie Modeschmuck wie auch echter Silberschmuck zum Verkauf angeboten.

Der ausschlaggebende Grund für den Umzug des Weltladens waren die rund um das Geschäft situierten Baustellen. „Zum einen ist unser Mietvertrag gerade ausgelaufen, und die Baustellen, die sich über die nächsten zwei Jahre genau vor dem Laden abspielen, sind für uns ein großes Problem. Denn neben der Laufkundschaft brachen auch einige Stammkunden weg“, erklärt die Geschäftsführerin.

Diese Woche werden im neu renovierten Laden die gesamten Waren eingeräumt und einsortiert. Ab der kommenden Woche kann sodann auch wieder dem Einkaufserlebnis im Weltladen in Schruns gefrönt werden. STR